Mehl: „Erfolgreiches Jahr liegt hinter uns, viel Arbeit vor uns“
Die CDU Nieder-Erlenbach hat im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung am 28. November 2017 ihren Vorstand neu gewählt.

Mittlerweile traditionell traf sich der Stadtbezirksverband in der Gaststätte „Zur Erholung“. Zum Vorsitzenden wurde Stadtrat Dr. Matthias Mehl einstimmig wiedergewählt. Dieser sieht vor allem auch den Veranstaltungsort als Zeichen. „In der Erholung treffen sich alt eingesessene Erlenbacher und zeigen neuen Bürgern unseres Stadtteils die Gemütlichkeit des Orts. Wir setzen mit diesem Veranstaltungsort ganz bewusst ein Zeichen“, erklärt Mehl, der nun weitere zwei Jahre dem nördlichsten Stadtbezirksverband der CDU Frankfurt vorstehen wird.

Unterstützt wird Mehl im geschäftsführenden Vorstand von Claudia Müller und Yannick Schwander, die ebenfalls einstimmig als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt wurden. Die Sozialbezirksvorsteherin und der Ortsvorsteher standen Mehl bereits in den vergangenen Jahren zur Seite. Neu im geschäftsführenden Vorstand ist Gerrit Ries als Schriftführer. Der Polizeibeamter ist 29 Jahre alt und steht damit auch für die Verjüngung des Vorstands. Als Beisitzer komplettieren Miriam Boiar, Elly Krüger, Ingrid Reitzammer, Dieter Lorenz, Manuel Grabosch, Helmut Micheln und Manuel Schwander den Vorstand. „Wir haben einen schlagkräftigen Vorstand aus jungen und erfahrenen Mitgliedern und aus Menschen, die tief im Stadtteil verwurzelt sind. Mit dieser Truppe ist mir vor den anstehenden Aufgaben der kommenden Wochen und Monate nicht bange“, freut sich Mehl über den neuen Vorstand.

In seinem Bericht wies er auf die Wahlkämpfe der letzten beiden Jahre hin. Sowohl im Kommunalwahlkampf, als auch im Bundestagswahlkampf sei die CDU Nieder-Erlenbach sehr aktiv gewesen, was sich in den Wahlergebnissen widerspiegelte. „Wir sind bei beiden Wahlen der stärkste CDU-Verband in Frankfurt gewesen. Unsere Wahlergebnisse werden auch sonst von keiner Partei in der jeweiligen Hochburg getoppt. Das zeigt, dass wir tatsächlich gute Arbeit vor Ort leisten“, schickt Mehl ein Lob an alle Mitglieder. Auch der Ortsvorsteher, Yannick Schwander, wusste von einem besonderen Jahr zu berichten. „Wir haben zwei sehr bedeutenden Einweihungen in den vergangenen Monaten vollziehen können. Der Bücherschrank in der Ortsmitte und der Kunstrasenplatz auf dem Sportplatz gehen auf Anregungen der CDU-Fraktion im Ortsbeirat zurück. Wir können sehr stolz darauf sein, dass wir diese Momente in diesem Jahr erleben durften“, so Schwander, der sich auch noch einmal ausdrücklich für die langjährige Arbeit seines Vorgängers, Dr. Matthias Mehl, als Ortsvorsteher bedankte.

Für die anstehende Oberbürgermeisterwahl und die Wahl zum Hessischen Landtag bezeichnet Mehl die Lage als gut. „Wir müssen alle Kräfte bündeln, aber haben eine große Chance, beide Wahlen zu gewinnen, dafür müssen auch wir in Nieder-Erlenbach alles geben und ich bin mir sicher, das werden wir“, blickt Mehl auf 2018 voraus. Ob es noch zu einem dritten Urnengang kommt, kann derzeit nicht gesagt werden, Mehl weiß aber, sollte der Deutsche Bundestag tatsächlich aufgelöst werden und es zu vorgezogenen Neuwahlen kommen, wird die CDU Nieder-Erlenbach wieder parat stehen. „Wir sind auch bereit, einen dritten Wahlkampf in einem Jahr zu führen, appellieren aber sehr entschieden an die Verantwortlichen in Berlin, sich zu einigen. Wir erleben vor Ort sehr direkt, was Politik- oder Parteienverdrossenheit bedeuten kann. Eine vorgezogene Neuwahl wäre hierfür ein Katalysator, das muss verhindert werden“, schickt Mehl abschließend Grüße aus dem Frankfurter Norden in die Bundeshauptstadt.

Der neue Vorstand der CDU Nieder-Erlenbach will auch weiterhin den Nieder-Erlenbachern dienen, symbolisch hierfür trifft man sich hinter der Theke. Von links: Ingrid Reitzammer, Dr. Matthias Mehl, Claudia Müller, Manuel Grabosch, Elly Krüger, Gerrit Ries, Yannick Schwander, Dieter Lorenz, Helmut Michel. Es fehlen: Miriam Boiar und Manuel Schwander.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>